14.09.2017

Stadtplanung quo vadis?

Ideen und Strategien für die IBA 2027 StadtRegion Stuttgart

Stadtplanung quo vadis? Unter diesem Titel befasst sich am 9. Oktober 2017 ein Sonder-Kolloquium der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL mit Ideen und Strategien für die IBA 2027 StadtRegion Stuttgart.

Diskussionsinhalte

  • Welche Anforderungen gibt es an Internationale Bauausstellungen? Welche Erfahrungen bestehen in München mit Großereignissen und Festivalisierung?
  • Was ist die Strategie der IBA 2027 StadtRegion Stuttgart?
  • Welche Beiträge liefern Lehre und Forschung zur IBA-Strategie? Wie entsteht ein „Ausnahmezustand auf Zeit“?
  • Wie können Experiment und Qualität gewährleistet werden?

Referenten

  • Prof. Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin München
  • Thomas Kiwitt, Leitender Technischer Direktor, Verband Region Stuttgart
  • Prof. Dr. Detlef Kurth, Hochschule für Technik Stuttgart, SRL

Moderation

  • Prof. Dr. Elke Sohn, Prodekanin, Hochschule für Technik Stuttgart

Danach feierlicher Ausklang zum Abschied von Detlef Kurth von der Hochschule für Technik, der dem Ruf an den Lehrstuhl für Stadtplanung der TU Kaiserslautern folgt.

9. Oktober 2017, 18:00 Uhr

Hochschule für Technik
Bau 8, R 0.43 im EG (Neubau)
Breitscheidstraße 5
70174 Stuttgart

Weitere Informationen gibt es auf der Seite der SRL.